Ball der Saison 2017, über Lateinamerika in die Ballsäle Englands!

 

Am Samstag, dem 2. Dezember, feierte der Tanzsport-Club Landau e.V. den 49. Ball der Saison!

Die Organisatoren des TSC Landau hatten ein abwechslungsreiches und tanzsportlich hochklassiges

Programm zusammengestellt. Eröffnet wurde der Ball von der Tanzsport-Jugend des TSC mit einer extra

 für diesen Abend einstudierten Choreographie, bestehend aus Elementen der lateinamerikanischen Tänze

und des Hip-Hop! Moderator Olaf Paul forderte die Ballgäste auf, ihre Kinder, Enkel, Neffen, Nichten, u.s.w.,

zum Training beim TSC zu ermuntern, sodass diese dann beim 50. Jubiläum in 2018 die Eröffnung

mitgestalten könnten. Musikalisch wurde der Ball von der Gruppe Holidays begleitet, welche die erste Tanzrunde,

wie könnte es anders sein, mit einem Wiener Walzer eröffnete.

Dann ging es direkt nach Lateinamerika, d.h. in das angekündigte Einladungsturnier der Hauptgruppe A/S Latein

mit 9 Paaren. Die Paare boten schon in der Vorrunde tolles Latein-Tanzen! Zu Beginn der Endrunde wurde es

spannend! Im ersten Tanz, der Samba, zeichnete sich ein Kopf-an-Kopf Rennen der Lokalmatadoren

Dario Leanza und Daniela Paul. TSC Landau e.V., mit dem Paar Domenico Franzo und Alexandra Mavlutova vom

TanzSportZentrum Calw e.V., ab. Im Verlauf der weiteren Tänze Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso-Doble und Jive

konnten Leanza/ Paul aber ihre knappe Führung weiter ausbauen und wurden letztlich von den fünf Wertungsrichtern

auf Platz 1 gewertet. Das Paar Franzo / Mavlutova belegte einen eindeutigen zweiten Platz. Platz drei belegte das

 Paar Stephan Wirth und Celine Jörns von der Tanzsportabteilung der TSG 1862 Weinheim.

Nach einer weiteren Tanzrunde für die Ballgäste ging es nun, so Moderator Olaf Paul, "aus Lateinamerika in die

klassischen Ballrooms in England", denn nun war hochklassiges Ballroom-Dancing, also Standardtanzen angesagt!

William Lauth und Julia Maria Scherer vom TSC Landau e.V. begeisterten die Ballgäste mit Ihrer Show der Standardtänze.

Zwischen den Tänzen erläuterte der Moderator den Werdegang und die Erfolge des Paares. Nach Langsamem Walzer,

Tango und dem Slowfox, verabschiedeten sich die beiden Ausnahme-Tanzsportler als Zugabe mit einem spritzigen

Quick Step unter rauschendem Beifall der Ballgäste. William Lauth und Julia Maria Scherer sind Mitglieder im

Landeskader Rheinland-Pfalz, sowie ab Januar 2018 im Bundekader des Deutschen Tanzsport-Verbandes.

Der ausverkaufte große Saal der Jugendstil-Festhalle Landau begann erst deutlich nach Mitternacht, sich zu leeren.

Ein ganz großes Lob gebührt auch den Veranstaltungs-Technikern der Festhalle Landau, die, wie jedes Jahr,

 durch Bereitstellung erstklassiger Ton- und Lichttechnik, ebenfalls wesentlich zum Gelingen der Balls beitrugen!

Das erste Feed-Back der Gäste zum Ende des Balls um ca. 1:30 Uhr: "Sehr schöner Ball, toller Tanzsport,

gute Tanzmusik der Band Holidays", also eine rundum gelungene Veranstaltung des TSC Landau e.V. !

 

 

Alle Berichte bitte hier Klicken!